Most nights I hardly sleep..

...because of confusing nightmares.

Immer öfter bekomme ich den Drang zurückzukehren.
Zu meinem alten blog.
Hierher.
Ich vermisse es einfach.
Deshalb ist es mir jetzt egal.
Egal wer das hier liest. Weil es eben so ist.
Viele leute schreiben einen so großen schwachsinn ins internet.
Da wird dieser kleinen beitrag an schwachsinn mehr wohl nichts ausmachen.
Hoffe ich.

Weihnachten verging so schnell.
Das fing schon mit der vorweihnachtszeit an.
Die ist fast gänzlich an mir vorbeigegangen ohne auch nur ein wort.
Und diese drei tage vergingen wie im flug.
Und ich. Ich hab mich benommen wie ein biest.
So unmöglich. Eklig. Verletzend.
Das tut mir verdammt leid.

Dann auch noch diese seltsamen träume.
Nachts.
Immer und immer wieder.
Vor allem grundverschiedene dinge.
Reales und konfuses.
Natürliches und verwirrendes.
Immer schwerer fällt es mir mich davon abzulenken.

26.12.08 23:10
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(3.1.09 18:33)
Hi das mit Weihnachten geht mir auch so...ich weiß auch nicht wo die Zeit geblieben i9st...das mit den Träumen musst du mir noch mal genauer erzählen.
Der dessen Namen nicht genannt werden darf oder einafch Anna..


a-cleam-of-hope (12.1.09 20:04)
Ich kenn das, ich hatte speziell um Weihnachten herum auch ziemlich viele schlaflose Nächte... ich empfehle Schokolade- und Tagsüber viel machen, am besten richtig auspowern, damit du deine sorgen für eine weile vergisst und nachts schlafen kannst. Bei mir hat es zwar auch nicht funktioniert.
Ich wünsch dir alles gute im neuen jahr, Kopf hoch, es wird immer besser ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de